Ein paar Tricks, die Ihnen helfen, mehr Geld an der Börse zu verdienen.

Der Anstieg der Börsenerträge sollte nicht auf einer Ausweitung des Budgets oder einer Steigerung der Effizienz der Zuflüsse basieren. Meistens wird der Unterschied durch eine Änderung der Einstellung oder scheinbar unbedeutende Details gemacht.

Im Folgenden finden Sie einige einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kapitalrendite an der Börse steigern können.

Kapital schützen statt verdienen.

Das Problem, mit dem der durchschnittliche Händler an der Börse konfrontiert ist, ist eine extrem beleidigende Haltung. Natürlich zielt die Investition in den Aktienmarkt letztendlich darauf ab , Geld zu verdienen, aber zu viel Betonung des Gewinns führt zu schlecht durchdachten Entscheidungen und paradoxerweise zu einer Reihe von Verlusten.

Selbst wenn Sie Ihr eigenes Geld handeln, respektieren Sie es auch bei der Eröffnung einer Position, fragen Sie sich, ob das Risiko, das Sie eingehen, kontrolliert wird und ob Sie in der Lage sein werden, den potenziellen Verlust zu akzeptieren.

Steigerung der durchschnittlichen Rendite – Risiko-Ertrags-Verhältnis.

Je besser die durchschnittliche Rendite ist, desto mehr können Sie langfristig an der Börse Geld verdienen. Die Erhöhung der Risiko-Rendite-Rate besteht hauptsächlich darin, die kumulierten Verluste so schnell wie möglich zu reduzieren und das Potenzial profitabler Trades zu nutzen. Um eine hohe Rendite zu erzielen, können Sie als erfahrener Trader nach Handelsmöglichkeiten in weniger stabilen Märkten wie Kryptowährungen oder Währungsumtauschpaaren mit geringer Liquidität suchen (aber denken Sie an den Spread).

Die strikte Einhaltung der etablierten RRR hat jedoch auch ihre Schattenseiten.

Wenn Sie versuchen, maximale Gewinne aus Ihren Trades zu ziehen und gleichzeitig fehlerhafte Einträge schnell zu reduzieren, sollte dies zu verbesserten Ergebnissen führen. Wenn Sie jedoch den Risiko-Rendite-Bericht ernst nehmen und versuchen, das Potenzial zu nutzen, dass eine bestimmte Position nicht wirklich existiert, werden Sie profitable Zuflüsse schnell in schwere Verluste verwandeln.

Er verlangt nie mehr vom Markt, als er dir angeboten hat.

Analysieren Sie Ihre Strategie.

Um mehr zu verdienen, müssen Sie zuerst wissen, wo Sie Fehler machen. Die absolute Grundlage besteht darin, Ihr Konto von der Austauschplattform mit den Portalen zu verbinden, um die wichtigsten Informationen zu erhalten – Effektivität, Sharpie-Bericht, Risiko-Ertrags-Bericht sowie IEA und MFE.

IEA/MFE vs. kommerzielles Ergebnis.

Die IEA ist eine sehr nützliche Statistik, die den größten Verlust zeigt, der bei der Eröffnung einer Position entsteht, und ihn mit dem Ergebnis eines bestimmten Handels vergleicht.

MFE wiederum ist eine Variante, die den höchsten erzielten Gewinn untersucht.

Beide Tools spielen eine Schlüsselrolle beim Testen Ihrer Strategie und helfen Ihnen, wenn sie richtig interpretiert werden, mehr Gewinne zu erzielen.

Wenn der größte Verlust, der bei einer Transaktion verzeichnet wird, beispielsweise -250 US-Dollar beträgt, Sie es aber trotzdem geschafft haben, ihn mit einem Gewinn von 125 US-Dollar abzuschließen, ist dies immer noch ein sehr schlechter Einstieg, dessen Rentabilität nur 0,5: 1 betrug. Wenn Sie diese Art von Fehlern erkennen und später analysieren, werden Sie auf Ihre Schwächen aufmerksam gemacht und können Sie daran arbeiten.

Backtesting, Forward Testing und Simulator.

Schnell Geld auf das Konto eines Börsenmaklers einzuzahlen, ist ein beliebter Fehler des Anfängers. Zu viele Menschen ignorieren historische Datenteststrategien vollständig und gehen davon aus, dass der Handel auf einem Demokonto aufgrund des Mangels an Begeisterung, der mit echten Investitionen einhergeht, keinen Sinn ergibt. Lernen Sie aus diesen häufigen Fehlern und testen Sie regelmäßig Ihre Wege, wenn möglich, mit einem Simulator, der den Markt in Echtzeit nachbildet. Es kann auf der Austauschplattform als Teil einer der Erweiterungen oder in Apps verfügbar sein.

Achten Sie auf die Struktur der Preisschwankungen.

Eine Art "Konstruktion", die der Markt inmitten von Schwankungen aufbaut, vermittelt die wichtigsten Informationen darüber, wohin der Preis in Zukunft gehen könnte. Nicht jeder Bruch kündigt sofort eine Trendumkehr an, im Gegenteil – die meisten von ihnen resultieren aus Manipulation und dienen eher dazu, die Bewegung in die entgegengesetzte Richtung zu führen, als es der durchschnittliche Händler an der Börse erwartet.

Das Studium der Struktur wird Ihnen helfen, Fallen zu vermeiden und die richtigen Zeiten zu erkennen, um einzutreten.

Beschränken Sie sich nicht auf einen einzigen Zeitrahmen.

Analysieren Sie das Tool über verschiedene Zeitintervalle und betrachten Sie es aus verschiedenen Perspektiven. Viele Menschen wählen einen bestimmten Bereich, z. B. ein Zeitdiagramm, und ignorieren das Gesamtbild dessen, was auf dem Markt passiert. Versuchen Sie, die potenzielle Richtung jedes Frames zu definieren, damit Sie einen Kompromiss finden und Transaktionen nur in eine Richtung tätigen können.

Sie erreichen dies, indem Sie den Marktkontext mit der "Top-Down" -Methode aufbauen und jeden Chart in einem hohen Rahmen analysieren, z. B. monatlich, wöchentlich und täglich, auf einem Minutenchart.

Erhöhung.

Steigende durchschnittliche Renditen, oder gar nicht – Geld verdienen mit Investitionen an der Börse, erfordert den vollständigsten Blick auf den Markt. Wenn Sie einen Aspekt der Diagrammanalyse untersucht haben, haben Sie keine Angst, voranzukommen , indem Sie neue Dinge lernen.

Umgehen Sie auch nicht die von Einzelhändlern verwendeten Techniken – die korrekte Markierung von Kerzenmustern oder Trendlinien kann nützlich sein und Ihnen einen Einblick in die aktuellen Erwartungen der meisten Marktteilnehmer geben.

Website | + posts

Kaufmann von Beruf. Er freut sich, Teil eines Teams zu sein, für das die Arbeit Leidenschaft und Freude zugleich ist. Er mag seinen Job sehr und kann sich nicht vorstellen, in anderen Positionen zu arbeiten. Zu seinen Hobbys zählen Rasentennis, Fitnessstudio und lange Spaziergänge im Freien.